Zu Tode gerettet

Für eine Textsammlung nehme ich gerne Eure Zuschriften entgegen. Thema ist: "Tod durch Rettung" Wie staatliche Schutzmaßnahmen Menschenleben kosten.


Nach einem Besuch bei einer alten Dame (92 J.) im Zuge meiner Zeitzeugenrecherche stieß ich auf den Hinweis, dass in dem Seniorenwohnheim im Laufe der letzten acht Wochen zwei Menschen verstorben seien, weil ihnen aufgrund der Kontakbeschränkungen die notwendige Pflege nicht mehr zuteil wurde.  (In besagten Wohnheim kennt sie übrigens keinen einzigen Coronainfektionsfall)


Alte Leute, teils prädement, wurden von heute auf gleich von ihren täglichen Spaziergängen, krankengymnastischen und sozialenpsychologischen Behandlungen ferngehalten, konnten ihre Angehörigen nicht mehr sehen. Teilweise Menschen, die über keinerlei Erfahrung im Umgang mit Internet oder modernen Mobiltelefonen haben.


Das veranlasst mich dieses Thema weiterzuverfolgen. "Tod durch Rettung". Wer derartige Fälle kennt, selbst im Bekanntenkreis Fälle darstellen möchte, der mag gerne mit mir Kontakt aufnehmen oder einfach Texte zusenden. Nach Sichtung und Rücksprache werde ich dann die interessantesten Texte

als Anthologie vorschlagen.


Viele Grüße


Levi Krongold (FdA Mitglied und Autor der Seite "Die Buchplauderer")

0 Ansichten

© 2019 BMM Autorenbetreuung with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now